Artischocke

Pflanze: Cynara cardunculus L. (Syn.: C. scolymus L.)
Familie: Korbblütengewächse (Asteraceae = Compositae)

In den grünen Blättern, Blütenköpfen und Blütenboden sind Bitterstoffe (Sesquiterpenlactone), Caffeoylchinasäuren und Flavonoide (insbes. Glykoside des Luteolins) enthalten.

Die Inhaltsstoffe fördern Gallenbildung und Gallenfluss und werden bei unspezifischen Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Reizdarmsyndrom eingesetzt. Bekannt ist auch eine blutfettsenkende Wirkung. Für Luteolin konnte eine Hemmung der körpereigenen Cholesterolbildung gezeigt werden, zusätzlich wird die Ausscheidung von Fetten über die Galle gefördert.

Ferner besitzen Zubereitungen aus der Artischocke antioxidative und leberschützende Eigenschaften. Die Wirkungen der Artischocke werden auf den enthaltenen Gesamtkomplex an Flavonoiden und Caffeoylchinasäurederivaten (vor allem Cynarin) zurückgeführt. Dieser ist somit ausschlaggebend für die Qualität des Produkts. Artischockenextrakte spielen auch in der Herstellung von Magenbittern und Likörweinen eine Rolle.

Beschreibung
Die Artischocke ist eine distelartige, ausdauernde Kulturpflanze mit fiederspaltigen Laubblättern. Im ersten Jahr bildet sie eine Blattrosette, spätestens im zweiten Jahr einen bis zu 2 m hohen Stängel mit Blütenköpfen. Vor dem Aufblühen geerntete Blütenköpfe werden wegen ihres fleischigen Blütenboden und der Hüllkelchblätter auch als Gemüse geschätzt. Medizinisch verwendet werden die getrockneten oder frischen Blattrosettenblätter. 


Herkunft
Die Artischocke ist im Mittelmeerraum, den Kanarischen Inseln und in Südamerika beheimatet.


Verwendung
Die Blütenköpfe als Heilpflanzensaft, die getrockneten Blätter in der Volksmedizin als Tee

Vom Feld in die Flasche

Naturreiner Heilpflanzensaft Artischocke von Schoenenberger® ist ein Frischpflanzenpresssaft aus den besonders wirkstoffreichen Artischockenblütenknospen. Der Gesamtauszug enthält die volle Komplexität der bioaktiven Inhaltsstoffe, durch schonende Pressverfahren aus der frischen Pflanze gelöst und weitgehend naturbelassen. Auf Extraktionsmittel, Alkohol, Konservierungs- oder andere Hilfsstoffe wird verzichtet. Das pflanzliche Arzneimittel wird traditionell bei leichten Verdauungsbeschwerden angewendet.

Vom Feld in die Flasche

Artischockensaft senkt Blutzucker- und Blutfettwerte

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.