Grußwort von Steffi Cornelius

Freilichtmuseum Beuren - Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur

"Wie das Freilichtmuseum in Beuren, das Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, ist auch Schoenenberger ein Mittler zwischen dem Wissen von gestern und den Techniken von heute, zwischen traditionellem Herkommen und einer gesunden Zukunft. Herzlichen Glückwunsch zum 90-jährigen Firmenjubiläum!"

Als Freilichtmuseum für ländliche Kultur liegt uns nicht nur die Geschichte von Bauen, Wohnen und Arbeiten am Herzen, sondern auch das häusliche und dörflichen Umfeld, die bäuerlichen Gärten, Äcker und Wiesen mit ihren kultivierten oder wildwachsenden Pflanzen. Von daher war und ist uns die schwäbische Traditionsfirma Walther-Schoenenberger-Pflanzensaftwerk ein sehr entgegenkommender und willkommener Kooperationspartner.

Im Jahr 2012 bereicherte eine Saison lang ein gemeinsam konzipiertes Projekt, die „Schoenenberger –Kräuter-Tour“, das museumspädagogische Angebot des Freilichtmuseums Beuren. Unter dem Motto „Altes Kräuterwissen neu entdecken!“ konnten Jung und Alt auf zugleich seriöse wie unterhaltsame Weise an 15 ausgewiesenen Stationen im Museumsdorf viel lernen – und zusätzlich mit ein bisschen Glück auch etwas gewinnen.  

Die Rundgangstationen portraitierten einheimische Heilpflanzen wie Löwenzahn, Baldrian, Weißdorn oder Schafgarbe und solche, die wie der Rote Sonnenhut oder die Artischocke einen Migrationshintergrund haben, jedoch von Schoenenberger in der Region seit langem schon feldmäßig angebaut werden. Die Kräuter-Tour öffnete Fenster zu Mythos und Magie der Kräuter und verschränkte das traditionelle Kräuterwissen geschickt und gut portioniert mit der musealen Präsentation. Die Tour führte über Wiesen zum Acker mit angebauten Heilpflanzen, vom Wegesrand mit Ruderalflora zum Bienenstand, durch den Kräutergarten ins Haus, in Küche, Kammer, Stube und Stall. Situativ passend hinterlegte der Rundgang Kräuter-Themen an Ort und Stelle, auch heikle Themen wie Krankheit, Schwangerschaft  und Wochenbett wurden nicht ausgespart.

Eine handliche Broschüre mit kompakten Informationen begleitete die Besucher auf ihrer Entdeckungstour durch das Freilichtmuseum Beuren. Zuvor nicht  oder wenig beachtete „Anschauungsobjekte“ rückten ins Blickfeld und eröffneten neue Perspektiven auf die museale Präsentation. Die Tour verknüpfte zahlreiche Gesichtspunkte aus Botanik, Geschichte, Volksmedizin und Heilkunde und stellte eine ideale Ergänzung des Angebots an thematischen Führungen im Museum dar.

Altes Kräuterwissen, früher in mündlicher Tradition weitergereicht, ist heute wieder gefragt. Doch nur die wenigsten haben die Chance, gesundheitsfördernde oder heilsame Pflanzen selber anzubauen oder zu sammeln. Die Wirkung der Säfte aus frisch gepressten ganzen Heilpflanzen basiert auf alten Natur-Rezepten. Wie das Freilichtmuseum in Beuren, das Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, ist auch Schoenenberger ein Mittler zwischen dem Wissen von gestern und den Techniken von heute, zwischen traditionellem Herkommen und einer gesunden Zukunft.

Herzlichen Glückwunsch zum 90-jährigen Firmenjubiläum!

 

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.